Home Kontakt Sitemap

Praxis für Physiotherapie

Daniela Roos


Ihr kompetenter Partner in Sachen Therapie,
Prävention und Gesundheitsförderung



Manuelle Lymphdrainage

Das Lymphsystem ist ein Nebenfluss des venösen Systems und für den Abtransport der Substanzen und der Flüssigkeiten zuständig, die vom venösen System aus dem Bindegewebe nicht entfernt werden können. Das Lymphgefäßsystem ist medikamentösen Therapien nicht zugänglich, sondern kann nur durch die physikalische Ödemtherapie (Ödem = Schwellung), die aus manueller Lymphdrainage (ML) und Kompressionsbehandlung besteht, beeinflusst werden.
Die ML ist ein physikalisches Behandlungsverfahren, bei dem spezielle Handgriffe in Richtung der herzwärts gerichteten Lymphabflüsse so ausgeführt werden, dass eine langsame und druckarme Gewebsverformung daraus resultiert. Durch häufige Wiederholung der Griffe während einer Behandlung werden die Lymphgefäße zu einer verstärkten Aktivität angeregt, so dass es zu einer anhaltenden Steigerung der Lymphtransportkapazität kommt. Durch langfristige, regelmäßige Anwendung wird ausserdem die Ausbildung funktionsfähiger Lymphgefäßkollateralen der Haut gefördert.
Bei Ödemen werden zusätzlich sogenannte Ödemgriffe angewendet, welche eine verstärkte Flüssigkeitsaufnahme durch die Lymphkapillaren und die venösen Blutkapillaren bewirken. Der erforderliche Druck ist entsprechend der Ödemkonsistenz sehr unterschiedlich. Im Anschluss an die Behandlung muss eine Kompressionstherapie erfolgen, um ein Nachlaufen des Ödems in das durch ML weich gewordene Gewebe zu verhindern.